Fotoreise Toskana Florenz Italien
 

Die Fotoreise in die italienische Toskana

und die

Kunststadt Florenz

 

Der Fotokurs Toskana - zur Wiege der Kunst und  Bildgestaltung

 

Die Fotoreise Toskana führt Sie zu den schönsten und spannendsten Motiven der berühmten Weinregion. Direkt am romantischen Fotomotiv Toskana werden Sie in die Geheimnisse der Fotografie, der digitalen Kameratechnik und der Bildgestaltung eingeweiht.  Die Bildkomposition wird gemeinsam trainiert und im Fotoreisebus mit Bildverarbeitungsprogrammen ausgewertet.

  

 

Reiseprogramm - Leistung, Preis und Anmeldung - Kulturelle Inspiration  - Impressionen

 

 

Fotoreise Toskana in Italien

Fotoreise Italien Toskana - Florenz

Fotografie: Dieter Horn, Skulptur "Raub der Sabinerinnen" von Giambologna auf dem Piazza della Signoria in der Loggia dei Lanzi in Florenz

Olivenhaine,  schwungvolle Zypressen-Alleen und Renaissance-Villen in schönen Gärten prägen das Bild der mediterranen Kulturlandschaft Italiens. Das Leben in den landschaftlich schön gelegenen Dörfern und Städten ist lebendig und verleiht der Toskana ein ausgeglichenes und inspirierendes Flair.

Die Toskana wird von den Städten Florenz, Pisa und Siena dominiert, die ihr mittelalterliches Stadtbild weitgehend erhalten haben und an denen man sich einfach nicht satt sehen kann.  Die interessante Kirchenarchitektur aus weißem Carrara-Marmor wie auch meisterhafte Skulpturen auf öffentlichen Plätzen, verleihen dem Stadtleben eine starke künstlerische Inspiration und erlauben stimmungsvolle Fotografien.

Die fotografischen Motive der Toskana  liegen nah beieinander. Die Vielfalt der Motive ist berauschend und gibt die Möglichkeit zum fotografischen Dialog, um das Land intensiver und tiefer als mit einem oberflächlichen,  schnellen Blick kennenzulernen.

Das Klima in dieser Region ist im Herbst angenehm und klar. Der Genussreichtum der Toskana ist sehr vielfältig. Einladend sind die ländlichen Restaurants, die uns in  hoher Qualität, mit Flair, sowie Speisen und guten Weinen verwöhnen. Wir freuen uns, mit Ihnen zusammen die Toskana zu erkunden.        

Der Dozent der Fotoreise Toskana erklärt Ihnen an Ihrer eigenen Ausrüstung ausführlich die notwendige Fotografietechnik und Kamerabedienung (auch für Anfänger). Die fotografische Bildgestaltung in verschiedenen Lösungsvarianten wird direkt am Fotomotiv vorgeführt und erläutert. Die anschließenden Realisierungen Ihrerseits an den Motiven werden dann von uns beurteilt und wenn nötig, werden Lösungswege zur Verbesserung aufgezeigt. Unmittelbar nach dem Fotografieren können wir am Monitor in unserem Fotoreisebus die Bilder gemeinsam auswerten und nachbearbeiten.

Mehr Informationen zur Fotoreisekultur - oder zu der Frage "Was ist eine Fotografiereise?" - finden Sie hier!    

____________________________________________________________________

Der 1. Tag: Die Anfahrt in die Toskana und erste Fotokurse

Die Anfahrt der Fotoreise Toskana beginnt 0.15 Uhr in 99817 Eisenach/Thüringen. Weitere Einsteigpunkte  sind in  Nürnberg, in München und in Innsbruck(Österreich). Die Reise  verläuft von dort aus über  die Alpen und den Brenner-Paß in die zentrale Toskana.

Die Fotoreise beginnt bereits mit der Anreise. Der Fotoreisebus bietet die ideale Möglichkeit, Ihnen am Monitor wichtige Aspekte, wie die Kamerabedienung, Bildkomposition und Neuigkeiten der Fotografie, näher zu bringen. Die Fahrt in die Toskana wird zusätzlich mit interessanten Informationen zur Toskana bereichert, so dass Ihnen die Fahrzeit damit wesentlich angenehmer und kürzer erscheint.
         
     
           
 

Das Dach des Fotobusses ist verglast, so dass während der Reise eine offene Atmosphäre herrscht.

 

Vorbereitung auf die Fotoreise: Unterricht zu den Themen Kameratechnik und fotografische Bildgestaltung während der Anfahrt im Fotoreisebus.

 
         
  Fotografien: Reisegast Kirstin Schaetz, durch Anklicken erreichen Sie die großen Bilder  - zurück mit Taste Pfeil nach links  

In der Toskana werden wir am Abend ankommen.  Wenn es zeitlich möglich ist, können wir bereits am 1. Abend die kulinarischen Vorzüge der Toskana genießen oder fotografisch die ersten Eindrücke festhalten. 

 

____________________________________________________________________

  

fotoreise toskana italien fotoworkshop landschaftsfotografie

Fotografie: Reisegast Erika Liskova

 

Der 2.Tag der Fotoreise Toskana

San Gimignano und Siena - Orte mit Charme auf den Höhenzügen

 

Die Stadt der Türme: San Gimignano - das Manhattan der Toskana. Der Anblick im Mittelalter war unglaublich: 76 Türme überragten die kleine Stadt und demonstrierten die Macht der Familien - oder auch deren Niedergang. Die Stadt bildet noch heute mit ihren 14 noch erhaltenen Türmen in der toskanischen Kulturlandschaft eine eindrucksvolle Landmarke.

Die Stadt Siena liegt als "Höhenburg", die im 3. Jh. von den Etruskern angelegt wurde, oberhalb der sanften schönen Hügellandschaft. Die stolze Stadt besitzt anziehenden Charme mit Parks und Brunnen. Am Abend entwickelt sich ein mediterranes Flair und Treiben in der Stadt, das die historischen Plätze zu einem Ort des Genusses und der Erholung macht.     

Fotografisch stehen hier im Mittelpunkt der Fotoworkshops: die Bildgestaltung mit analoger und digitaler Filtertechnik, Lichtführung in der Architekturfotografie, Stillleben, klassische Bildkomposition sowie die architekturfotografietypische Bildbearbeitung in unserem Fotoreisebus.

 

Eindrücke aus San Gimignano und Volterra und Motive der Fotoreise Toskana

Durch Anklicken erreichen Sie die großen Bilder  - zurück mit Taste Pfeil nach links
       

 

 
 
        

 

 

 

____________________________________________________________________

  

fotoreise toskana italien fotoworkshop val d' orcia

Fotografie: Reisegast Erika Liskova

 

Der 3.  Tag  der Fotoreise - Die Landschaft der Toskana - das Val d' Orcia

 

Das Val d' Orcia, die typische Landschaft der Toskana, überzeugt durch seine Schlichtheit, Eleganz und Souveränität. Schwungvolle Zypressenalleen verbinden geschichtsträchtige Kulturorte miteinander und bilden hervorstechende Landmarken.  Die Weiler auf den sanft welligen Hügelkuppen sind erhabene Aussichtspunkte und Blickpunkte zugleich in diesem friedlichen und harmonischen Landstrich.   Den Abend genießen wir gemeinsam während eines Picknicks bei gutem Wein und verschiedenen Köstlichkeiten der Region. 

Die Fotoreise Toskana   vermittelt durch mehrere Fotoworkshops an diesem Tag; Lichtführung in der  Landschaftsfotografie, Grafik und Bildkomposition, Verwendung von Objektiven, Schwarzweißfotografie sowie die landschaftsfotografietypische Bildbearbeitung in unserem Fotoreisebus.

 

  Fotografische Eindrücke aus dem Val d' Orcia
       

 

       
         Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop landschaftsfotografie   Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop landschaftsfotografie   Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop landschaftsfotografie   Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop landschaftsfotografie
               
 

Fotografien der Reisegäste Annett Weigel (v.l.n.r. Bild 1; 2; 3 ) und Claudia Schütze ( v.l.n.r. Bild 4)  der Fotoreise Toskana 2008.

Die Landschaftsfotografien wurden mit einem strengen Rotfilter auf Schwarzweiß fotografiert und mit  harten Kontrast entwickelt. Durch Anklicken erreichen Sie die großen Bilder  - zurück mit Taste Pfeil nach links

 

 

____________________________________________________________________

 

fotoreise toskana italien fotoworkshop val d' orcia

Fotografie: Reisegast Klaus Stebani       

 

4. Tag - Monumentale römische Landschaften und geheimnisvolle Klöster

 

Die römische Hügellandschaft des Val d' Orcia in der Toskana ist UNESCO Weltkulturerbe. Der Betrachter wird bezaubert von ihren schönen, ineinander geschwungenen Linien, was Ästhetik und Ruhe symbolisiert. Die harmonische Landschaft war Kulisse zahlreicher weltberühmter Filme, so für den Monumentalfilm  "Gladiator" von Ridley Scott und des mit 9 Oscars ausgezeichnete Film "Der englische Patient" sowie in mehr als 50 weiteren bekannten Filme

Im 8. Jahrhundert suchten Mönche des Benediktinerordens Ruhe und Schönheit für Ihr Leben und bauten das Kloster Saint Antimo. Das romanische Bauwerk glänzt durch seinen solitären Standort in der Landschaft und die uralten Olivenbäume in unmittelbarer Nähe des Klosters.

Fotografisches Thema dieses Tages der Fotoreise Toskana sind, die Arbeit mit Teleobjektiven in Verbindung mit Blickachsen, die Bildbearbeitung von Landschaftsfotografien sowie die Arbeit mit Unschärfen in der Landschaftsfotografie. Außerdem die Innenarchitektur schöner romanischer Kirchen, die Lichtinszenierung des Klosters am Abend und die landschaftsfotografietypische Bildbearbeitung in unserem Fotoreisebus.

 

 

Fotografische Eindrücke der klassischen italienischen Landschaft der Toskana

   
               
  Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop landschaftsfotografie   Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop landschaftsfotografie   Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop landschaftsfotografie   Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop landschaftsfotografie
               
 

Fotografie: Dieter Horn

 

 

Diese italienische Ideallandschaft in der Nähe von Florenz wurde in der Goldenen Stunde mit einem 300mm-Teleobjektiv fotografiert.

  Fotografie: Reisegast Annett Weigel

Die Goldene Stunde mit teilweiser  Cumulusbewölkung setzt Pointen in Farbe und Helligkeit.

  Fotografie: Reisegast Annett Weigel

Das flache Licht der goldenen Stunde lässt aus der Hügellandschaft des Val d'Orcia, ein harmonisches Spiel der zarten Töne werden. 

 

Fotografie: Reisegast Gaby Urban
Landschaft um San Gimignano mit Teleobjektiv und Grauverlaufsfilter

   

  

           
  Eindrücke von dem fotografischen Abend im Kloster
 
             
Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop   Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop   Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop   Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop
                      

Die Fotografien sind eine Gruppenarbeit der Reisegäste der Fotoreise Toskana 2008: Reisegast Katja Seidel, Reisegast Iris Niederheide, Reisegast Michael Richardy und Dieter Horn.

Die Fotografien des  Klosters Saint Antimo wurden mit Lichtmalerei  gestaltet.

 

Fotografie: Reisegast Annett Weigel

Kloster Saint Antimo in der Blauen Stunde mit Teleobjektiv fotografiert.  

 

Fotografie: Reisegast

Frank Fiedler

 

Stillleben in der Kirche mit Weitwinkel und maximaler Blendenzahl. 

  Fotografie: Reisegast Erika Liskova

Klosterruine Saint Galgano im Spiegel einer Wasserfläche mit Weitwinkel in Schwarzweiß fotografiert und mit monochromer Sepiatönung.

 
 
 

 

____________________________________________________________________

  

fotoreise toskana italien fotoworkshop

Fotografie: Reisegast Karsten Fritsch    

 

5. Tag  - Fotografische und kulinarische Exkursion in die Weinlandschaft Chianti

 

Die Weinlandschaft des Chianti zwischen Florenz und Siena ist die Kulturlandschaft der Toskana. Interessante historische Dörfer mit stolzen romanischen Kirchen überragen die sanften Weinhänge des Chianti Classico. Schöne, in seichten Kurven geschwungene Straßen geben der römischen Landschaft eine ästhetische Aura.

Die Meisterwerke  der Weinkultur Chianti Classico und Riserva werden  hier von den Winzern mit tiefer Hingabe produziert. Die Höhenlage, der Boden, die Weinrebe Sangiovese  in Verbindung mit der Jahrtausende alten Weinkultur, ergeben einen weltbekannten Spitzenwein. Historische Weinlandschaften sind Regionen der kulinarischen Hochkultur. Ein ausführlicher Besuch eines italienischen Restaurants mit Blick auf die Landschaft gehört hier zum umfassenden Genuss der Region. 

Wir besuchen an diesem Tag ein historisches Weingut. Eine Weinverkostung führt uns in  die Herstellung des Weines und die Geschmacksnuancen der regionalen Weine ein. Danach steht viel Zeit zur Verfügung, um das Weingut zu fotografieren bzw. zu portraitieren. Im Focus der Fotografie stehen hier schöne Stillleben der Weinreben in Verbindung mit Gegenlicht, Lichtinszenierungen in den Fassweinkellern und Landschaftsfotografien des Chianti in der Goldenen Stunde.   Abschließend wird die Bildbearbeitung in unserem Fotoreisebus zu den fotografischen Genre realisiert.

 

      Fotografische Eindrücke aus der Weinlandschaft Chianti 
    

 

   
       

Die Toskana ist nicht nur ein brillantes Motiv für ausgiebige und abwechselungsreiche Fotografietouren, sondern auch eine Weinregion höchster Qualität. Abstecher führen uns zu einem historischen Weingut, in dem wir ausführlich fotografieren dürfen und natürlich den Wein ausgiebig genießen.

 

  

____________________________________________________________________

 

fotoreise toskana italien fotoworkshop architektur

Fotografie: Reisegast Erika Liskova

  

6. Tag -  Die Stadt Lucca und die toskanischen Villen

 

Die kleine Stadt Lucca im Norden der Toskana ist ein Kleinod mit Charme, Atmosphäre und schönen interessanten Plätzen. Ideal geeignet, um das italienische Eis in bester Atmosphäre zu genießen und in die Welt der Toskana einzutauchen.  Die Kombination zwischen mittelalterlichem Stadtkern und dem Park auf den Stadtmauern machen die Stadt zu einem weiteren Einstiegmotiv in das italienische Flair.

Den Nachmittag verbringen wir in einer repräsentativen toskanischen  Villa, die in einem wunderschönen Renaissance-Park liegt. Dort besteht die Möglichkeit, sich intensiv den Motiven zu nähern.

Fotografische Themen: Innenarchitektur mit HDR-Fotografie, expressive surreale Digitalfotografie oder Bildgestaltung mit schönen Stillleben werden an diesem Motiv unterrichtet.  Abschließend wird die architekturfotografietypische Bildbearbeitung in unserem Fotoreisebus realisiert. In Ruhe können wir mit den Gleichgesinnten der Fotoreise Toskana die Motive entdecken und fotografieren. 

 

Fotografische Eindrücke aus Lucca und den  Villen 

Durch Anklicken erreichen Sie die großen Bilder  - zurück mit Taste Pfeil nach links

       

Fotografie: Reisegast

Annett Weigel

Fotografie: Reisegast

Andreas Tenberge

Fotografie: Reisegast

Claudia Schütze

Fotografie: Dieter Horn

       

Die expressive Schwarzweißfotografie einer Skulptur im Park der Villa entstand im Stile der "High-Key"-Fotografie mit Überbelichtung und weichem Licht auf dem Fotomotiv. Das Bild wurde mit einer Bildbearbeitung leicht blau getönt. 

Der Fensterblick vom Saal zum Garten ist eine HDR-Fotografie die aus 7 Einzelbelichtungen ent-standen ist. Aus den  Fotografien wurde dann mit Photomatix ein  HDR erzeugt und mit Tonmapping auf die Leistung des Monitors reduziert.

Die "Belle Etage" wird vom reich verzierten Saal gekrönt. Der Renaissancesaal der Villa ist in HDR-Fotografie aufgenommen.  Aus den  Fotografien wurde dann mit Photomatix ein  HDR erzeugt und mit Tonmapping auf die Leistung des Monitors reduziert.

Das außen liegende Treppenhaus der Renaissancevilla liegt wunderschön zum Park hin. Die Aufnahme wurde als HDR-Fotografie aus 5 Einzelaufnahmen realisiert.

   

 

   
       

Fotografien: Dieter Horn

Die drei Fotografien rechts wurden in der Blauen Stunde auf 100-ISO belichtet. Bei der Nachtaufnahme 3.v. r. lag die digitale Kamera, bei maximaler Blendenzahl, direkt auf dem Pflaster auf. Die Bilder 2 und 4 (v.l.n.r.) wurden mit Stativ, Selbstauslöser und ohne Blitz auf Blende 8 realisiert.  

 

 

 

  ______________________________________________________________________

 

Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop

  

Der  7. Tag -  Fotografie und Kunstgenuss Florenz

 

"Die" Stadt der Kunst und Architektur in Italien ist Florenz und gleichzeitig die Hauptstadt der Toskana. Die wunderschöne Stadt am Fluß Arno mit ihren vielen Palästen, Brücken und Parks, überzeugt durch ihre repräsentative Bauweise und Gestaltung. Die weltberühmte überbaute Brücke Ponte Vecchio, Museen wie die  Uffizien und die Piazza della Signoria mit ihren "Skulpturenpark" vor dem Rathaus, geben der Stadt einen einzigartigen Reiz und vermitteln dem Besucher vielfältige Inspirationen.

Am Morgen können Sie selbstständig durch die Stadt flanieren und die vielfältigen Reize in den Cafes oder auch die bildende Kunst in den Museen und Palästen genießen. Am Nachmittag und Abend fotografieren wir gemeinsam die Straßenszenen und die Architektur der Stadt Michelangelos und vieler anderer weltberühmter Künstler.

   
Fotografie: Reisegast Klaus Stebani Fotografie: Reisegast Erika Liskova Fotografie: Reisegast Michael Richardy Fotografie: Reisegast Claudia Schütze
       
Skulptur: Der Raub der Polyxena von Pio Fedi auf dem Piazza della Signoria in der Loggia dei Lanzi in Florenz Skulptur: Hercules schlägt den Centaur Nesso von Giambologna

 

Fotografische Themen in Florenz sind die klassischen Gestaltungen der Architekturfotografie: Ausschnittsgestaltung, Blickachsen, Raumperspektiven, Symmetrien, der Umgang mit dem Licht und Nachtfotografien mit HDR-Technik, soewie die Low-Key und High-Key Schwarzweißfotografie an den Skulpturen

Inspirierende Ausflugsziele selbständiger Entdeckungstouren durch Florenz könnte das Fotografieinstitut Alinari und das Museum klassischer Kunst - die Uffizien sein. (Diese Eintrittsgelder sind nicht in der Leistung enthalten). Die Fahrten nach Florenz unternehmen wir gemeinsam mit der Eisenbahn. (Preis der Bahnfahrt ist in der Leistung enthalten)

    

Fotografische Eindrücke aus Florenz

    Fotografie: Dieter Horn, durch Anklicken erreichen Sie die großen Bilder  - zurück mit Taste Pfeil links

     

    Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop

Piazza d' Pitti

 

Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop

Das Grab von Michelangelo

Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop

 

Monumento a Niccolo Demidoff auf dem

Piazza Demidoff

am Arno in Florenz

 

 

  Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop

Altar im Kloster Santa Croce

Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop

Fotografie: Reisegast Werner Ruppe, Der Dom

Die Uffizien

Neptun auf dem Piazza della Signoria vor dem Palazzo Vecchio

  Fotoreise Toskana Florenz Italien fotoworkshop

Im Kreuzgang des Klosters Santa Croce

 

____________________________________________________________________

 

8. Tag - Rückfahrt nach Deutschland und  Thüringen

Die Reise führt  über die Alpen zurück nach Deutschland. Gemeinsam können am Computermonitor des Fotoreisebusses die Bilder der Fotoreise ausgewertet werden. Die Bildbearbeitung der Fotografien kann im Einzelnen über den eigenen Laptop verwirklicht werden und für alle über den Monitor des Busses sichtbar gemacht werden. Die Galerie mit den Impressionen der Fotoreise wird aus allen Kameradaten gemeinschaftlich zusammengebaut. Für die eigene, persönliche Erinnerung, wird diese an alle Reisegäste per DVD verteilt. Übergangspunkte zu den öffentlichen Verkehrsmitteln sind Hauptbahnhof München, Hauptbahnhof Nürnberg und Hauptbahnhof Eisenach.

Zusätzlich gibt es viele interessante Informationen zur Fotografie, zur Gestaltung und Kunst, die die Fahrtzeit verkürzen. Am späten Abend erreichen wir Thüringen. Hier endet der fotografische Ausflug nach Italien.

 

                   
       
  Fotografie: Dieter Horn, Panorama des  Piazza Puplico in Siena   Fotografie der Reisegäste der Fotoreise Toskana 2009, Panoramafotografie mit Lichtmalerei des Kloster Saint Antimo
 

  

____________________________________________________________________

 

 

Leistung der Fotoreise Toskana:

 

  1. Führung zu den schönsten Fotomotiven in der Toskana laut Programm

  2. Fotokurse und Fotoworkshops über den ganzen Tag durch den Fotografiedozenten Dieter Horn

  3. PHOTOSCHULE HORN - Fotoreisequalität

  4. Hotelübernachtung im DZ mit Frühstück in der Toskana (7 Übernachtungen)

  5. Fahrt mit dem Fotoreisebus ab Thüringen, zu den Fotomotiven lt. Programm und wieder zurück nach Thüringen (weitere Zustiege)

  6. Personenanzahl: 10 - max. 12 Personen

  7. Reiseunterlagen (ca. 100 Seiten)

  8. Gebühren und Eintritte in die Fotomotive laut Programm (ca. 100 Euro)

 

Preis der Fotoreise

 

pro Person:   1378,00 €

Einzelzimmerzuschlag pro Person: 185 Euro

  

 

Termin und Anmeldung zur Fotoreise Toskana:

 

 

       Anmeldung unter: Servicebüro

 

Die Termine im September / Oktober siehe: Terminliste

        Veranstalter: PHOTOSCHULE HORN

  

Das Programm der Fotoreise kann zugunsten der Qualität verändert werden, insbesondere aus Gründen wechselnder Witterung und des sich damit ändernden Lichtes, sowie wegen sich ändernder Öffnungszeiten der Fotomotive.

 

Was ist nicht in der Leistung enthalten?

 

  1. Fototechnik, Computer

  2. eigene Druckkosten

  3. Speisen und Getränke (außer Frühstück im Hotel)

  4. Ausgaben privater Natur

 

   _____________________________________________________________________

 

Impressionen der Fotoreisen Toskana

In den Hyperlinks sehen Sie "Diashows" der Impressionen von den Fotoreise Toskana 2013, Fotoreise Toskana 2012 Fotoreise Toskana 2011, Fotoreise Toskana Herbst 2010 Fotoreise Toskana Frühling 2010 Fotoreise Toskana 2009. Fotografien von der Realisierung der Fotoreise Toskana 2008 finden Sie unter dieser Webgalerie. Im Jahre 2008 war die Fotoreise mit 4 Tagen Toskana und 2 Tagen Mailand (wegen des dort stattfindenden Fotografiefestivals) organisiert. Seit dem Jahr 2009 findet die Fotoreise ausschließlich in der Toskana statt. 

    

 

  

_____________________________________________________________________

 

Voraussetzungen:

Es sind keine Fähigkeiten in der Fotografie notwendig. Kamerabedienung und Bildgestaltung werden während der Fotoreise Toskana ausführlich unterrichtet.

  

Treffpunkt und Einsteigepunkte:

Von Hamburg, Berlin, Dresden, Frankfurt (Main), Stuttgart, Freiburg führen korrespondierende Züge zu den Einstiegsbahnhöfen.

Mitzubringen zur Fotoreise sind:

  1. Wir bitten Sie, eine gute digitale Kompaktkamera, digitale Bridgekamera oder digitale / analoge  Spiegelreflexkamera und ein Stativ mitzubringen

  2. Besitzer von Analogkameras bringen bitte  16 Stück Filmmaterial mit 100ASA Empfindlichkeit mit - optimal Fujicolor Reala 100

  3. Besitzer von Digitalkameras bringen bitte das Ladegerät für die Akkus und einen Ersatzakku mit. Die Bedienungsanleitung ist immer mitzubringen.

  4. wenn vorhanden, Kompaktblitzgerät

  5. Taschenlampe

  6. wenn vorhanden, einen Laptop zur Bildbearbeitung ( Software wird von der PHOTOSCHULE HORN gestellt )

 

 

_______________________________________________________________________

 

         
                 
  Fotografie: Reisegast Werner Ruppe   Fotografie: Reisegast Claudia Schütze   Fotografie: Reisegast Iris Niederheide   Fotografie: Reisegast Claudia Schütze  
 

 

Kulturelle Inspiration zur Fotoreise Toskana:

Über Jahrhunderte inspirierte diese Landschaft Toskana Künstler wie Michelangelo, Leonardo da Vinci, Sandro Botticelli, Giotto, Piero della Francesca und Raffael.  Die Renaissance, die  Kunstepoche, die in der Toskana ihren Anfang nahm, ist ein starkes Vorbild für die Fotografie.

Die Toskana ist berühmt durch ihren Anbau des Chianti als bedeutender Wein und des Olivenbaumes in Hainen - Motive, die diese Landschaft deutlich prägen. Die Toskana ist die klassische italienische Ideallandschaft.

Die Kultur  der Toskana ist auf vielfältige Art und Weise Bestandteil der UNESCO-Weltkulturerbeliste: Val d'Orcia  seit 2004, Historisches Zentrum von Florenz seit 1982, Domplatz von Pisa seit 1987, historisches Zentrum von San Gimignano seit 1990, historisches Zentrum von Siena seit 1995 und das historisches Zentrum von Pienza seit 1996.

Einen Blick auf die täglichen Neuigkeiten in der Toskana, können auf der Webseite der Tageszeitung La Nazione eingesehen werden.

 

    

____________________________________________________________________

© Copyright - Photoschule Horn

[ Seitenanfang  -  Photoschule  Home - Impressum

 

Kompetenzbegriffe: Digitale Fotografie - Photographie - Fotokurs Toskana - Fotolehrgang - Fotoseminar - Fotopraxis - Fotoworkshop Toskana - Landschaftsfotografie - Naturfotografie - Schwarzweißfotografie - Fotoscout - Fotosafarie - Italienreise - Bildungsreise